Fasciotens hilft bei offenen Abdomen

FASCIOTENS HILFT BEI OFFENEN ABDOMEN – CHANCEN ERHÖHEN, RISIKEN SENKEN

Verschiedene Erkrankungen, wie schwere Infektionen, postoperative Komplikationen oder Verletzungen bedingen die Notwendigkeit, einen Bauch offen belassen zu müssen. Diese Therapie ist z.B. beim abdominellen Kompartmentsyndrom lebensrettend. Das daraus resultierende Hauptproblem ist das Zurückweichen der Bauchdecke, welches einen späteren Bauchverschluss oft unmöglich macht. Unser Ansatz, die Bauchdecke bei eröffnetem Bauchraum anzuspannen und das intraabdominelle Volumen zu vergrößern ist einfach, aber neu.

Behandlungsdauer verkürzen, Kosten sparen.

In Zusammenarbeit mit einer produzierenden Medizintechnikfirma entwickelte Fasciotens® eine externe Vorrichtung, die die Bauchwandfaszie in einem Spannungszustand hält und gleichzeitig das Bauchvolumen vergrößert. Die hohe Sterblichkeit dieses Krankheitsbildes von bis zu 50 % sollte erheblich gesenkt werden durch einen früheren Bauchverschluss. Zusätzlich werden die Behandlungsdauer auf der Intensivstation und somit auch die Kosten reduziert.
Die Verschließbarkeit von offenen Abdomen konnte mit Hilfe des Fasciotens-Retraktors signifikant erleichtert werden. Ebenso konnten unerwünschte Effekte, wie z.B. Druckschäden an der Haut an den Auflageflächen des Geräts (trotz deutlich erschwerter anatomischer Gegebenheiten beim Schwein gegenüber dem Menschen) ausgeschlossen werden.

Anwendung am Bauch von Säuglingen

Zukünftig ist ein Gerät zur Anwendung am Bauch von Säuglingen, welche mit einem Bauchwanddefekt geboren wurden und am Rücken, wo vorwiegend nach wirbelsäulennahen Infektionen die Therapie optimiert werden soll, geplant.

Fasciotens – die optimale Lösung für Bauchoperationen

KOSTENERSPARNIS
KRAFTREDUKTION FüR BAUCHDECKENVERSCHLUSS
ZEITERSPARNIS OP

Medizinisches Problem

Retraktion der Bauchdecke beim offenen Abdomen

Bauchwandfaszien nach einer Operation mit offenem Abdomen

  • Intraabdomineller Raum zu klein
  • Faszienzug aufeinander zu nicht möglich
  • Retraktion der Bauchwandfaszie

Lösung

Entwicklung eines Zuges zum Verschluss des Abdomens

Bauchwandfaszien, Entwicklung eines Zuges

  • Erhöhung des intraabdominellen Volumens
  • Anspannung der Bauchwandfaszie
  • Verhinderung der Retraktion der Bauchwandfaszie

Ausblick

Kombination unseres Gerätes mit Unterdrucktherapie

Kombination unseres Gerätes mit Unterdrucktherapie

erfinder

Gründerteam

Das Team besteht aus Dr. Gereon Lill, Oberarzt der Klinik für Chirurgie im St. Elisabeth Krankenhaus in Köln und Dr. Frank Beyer, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Marien Krankenhaus Bergisch Gladbach.
(Foto v.l.nr.: Dr. Gereon Lill und Dr. Frank Beyer)

Platz 2: NUK-Wettbewerb 2016: ``Fasciotens``

Die NUK-Jury sagt:
„Das Produkt ist aus der Praxis entwickelt und trifft auf einen immens hohen Bedarf. Das Produkt zeichnet ein hoher Innovationsgrad aus.“

Kontakt

Sie haben Interesse an unserem Produkt? Dann kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!