fasciotens Hernia in 30 Sekunden erklärt

Um komplexe Hernien zu verschließen, bedurfte es bisher (zeit-)aufwändiger Bauchwandrekonstruktionsverfahren. fasciotens® Hernia ermöglicht es, die Bauchwand in ca. 30 min intraoperativ mit einer standardisierten und kontrollierten Zugkraft zu dehnen. Dank des (CE-) zertifizierten fasciotens®-Hernia kann gewebeschonend ein mittlerer Streckengewinn von ca. 10 cm erreicht werden, der es ermöglicht, die Integrität der Bauchdecke zu erhalten und […]

READ MORE

fasciotens Abdomen in 30 Sekunden erklärt

Die stetige Faszienretraktion ist ein gängiges Problem bei der Behandlung des offenen Abdomens. fasciotens® Abdomen bringt Spannung auf die Bauchdecke und kann so die Faszienretraktion verhindern, das intraabdominale Volumen vergrößern und den intraabdominalen Druck senken. Somit unterstützt fasciotens® Abdomen die Stabilisierung von schwerkranken Patienten und ermöglicht so den direkten und frühen Verschluss des offenen Abdomens.

READ MORE

Erste Anwendung in der Schweiz

Erste Anwendung in der Schweiz

Am 22. Februar 2021 wurde die fasciotens-Methode erstmalig in der Schweiz zum Verschluss einer 15 cm breiten Hernie eingesetzt. Dr. Jan Kukleta und Dr. Nicolas Clement, Hernienspezialisten des HernienZentrums Zürich und Dr. Dietmar Eucker, Leitender Arzt des Kompetenzzentrums für Hernienchirurgie des Kantonsspitals Baselland (KSBL) konnten die Hernie direkt verschließen.

READ MORE

Erste-Anwendung-Italien-1-1024×768

Erste Anwendung in Italien

Bei einer Patientin mit offenem Abdomen (Faszienabstand 26 cm) nach akuter Pankreatitis wurde fasciotens®Abdomen nach 7 Tagen Laparostoma als ultima ratio angebracht und erfolgreich verschlossen. Das Team um Dr. Mauro Zago ist von der Effizienz der fasciotens-Methode zum Verschluss des offenen Abdomen überzeugt.

READ MORE

Showing 4 of 4 results